Home » Allgemein » Regionalnachrichten » Günzburg: Marktplatz ab 02. November wieder für Fahrzeuge geöffnet
Foto: Mario Obeser

Günzburg: Marktplatz ab 02. November wieder für Fahrzeuge geöffnet

Oberbürgermeister Gerhard Jauernig: „Winterreglung schafft zusätzlichen Parkraum“ – Beleuchtungskonzept für Stadtturm sorgt für dreitägige Behinderungen

Gute Nachrichten für Autofahrer: Ab Donnerstag, 2. November, ist der verkehrsberuhigte Bereich auf dem Marktplatz wieder für den Autoverkehr geöffnet. Wie in den Vorjahren gilt dann die Regelung, dass der KFZ-Verkehr dort während der Wintermonate fließen kann und die sich rund um den Marktplatz befindliche Geschäftswelt in der kalten Jahreszeit noch direkter von den Kunden mit PKWs erreicht werden kann.

„Es hat sich bewährt, den Marktplatz im Sommer als Fußgängerzone auszuweisen und im Winter den Verkehr zuzulassen“, erklärt Oberbürgermeister Gerhard Jauernig. Durch diese Regelung dient der Marktplatz in der „warmen, schönen Jahreszeit“ als Ort der Begegnung mit Aufenthaltsqualität und von November bis Ende Februar, wenn die Witterungsverhältnisse nicht zum Verweilen die Straßencafés einladen als erweiterter Parkraum.

Beleuchtung am Stadtturm sorgt für dreitägige Behinderungen
In diesem Zusammenhang teilt die Stadtverwaltung mit, dass die Arbeiten für das Beleuchtungskonzept des Stadtturms nunmehr vom 15. bis 17.11. stattfinden. Die wiedergeöffnete Zufahrt des Marktplatzes von Osten her bietet für die erforderliche Sperrung im Bereich des Stadtturms die notwendige Zufahrtsalternative.

Aus Rücksicht gegenüber Passanten mahnt der Leiter des Ordnungsamtes Georg Weishaupt, den Marktplatz nur im Schritttempo zu befahren. Bei Veranstaltungen auf dem Marktplatz bleibt dieser auch weiterhin für den Verkehr gesperrt. Die Regelung bleibt bis zum 1. März bestehen.

Anzeige
WhatsApp chat