Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Gabriel gibt zu bedenken: „Die Welt schaut auf Bonn“
Sigmar Gabriel
Ex-SPD-Chef und Außenminister Sigmar Gabriel. Foto: dts Nachrichtenagentur

Gabriel gibt zu bedenken: „Die Welt schaut auf Bonn“

In einem Appell hat Ex-SPD-Chef und Außenminister Sigmar Gabriel auf die anstehende Entscheidung des Bundesparteitages zu Verhandlungen über eine Große Koalition hingewiesen.
„Es ist nicht übertrieben: Am kommenden Sonntag schaut nicht nur Europa gebannt auf den SPD-Parteitag, sondern viele Menschen weit darüber hinaus. Die Welt schaut deshalb wirklich auf Bonn am kommenden Sonntag“, sagte der „Bild“ (Mittwochsausgabe).

„Weltweit“ sei „die Hoffnung groß“, so Gabriel, „dass die SPD dafür sorgt, dass Deutschland endlich Frankreich die Hand reicht zur Erneuerung und Stärkung Europas“. Der Grund dafür ist laut Gabriel, dass „alle“ gesehen hätten, das die Jamaika-Parteien dazu nicht bereit und in der Lage wären. „Viele sehen jetzt die Chance, dass Europa in einer immer aggressiveren Welt ein Ort der Hoffnung und eine starke Stimme der Freiheit und der Demokratie ist. Und die SPD kann dafür der Garant werden.“ (dts Nachrichtenagentur)

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeifahrzeug 110

Buttenwiesen: Sachschaden bei Kollision zweier Fahrzeuge

Zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen kam es am 14.08.2018 in Buttenwiesen. Hierbei entstand hoher Sachschaden. Der 52-jährige Fahrer eines PKW missachtete am späten Nachmittag ...

Handschellen ogressie-Fotolia_78664820_S

Ostallgäu/Kaufbeuren: Geldabholer in Marktoberdorf festgenommen

Die Beamten in Marktoberdorf konnten heute eine Festnahme, bei dem es um einen Geldabholer handelt, verbuchen. Über den gesamten Landkreis Ostallgäu und die Stadt Kaufbeuren ...