Home » Allgemein » Regionalnachrichten » Weitere Photovoltaikanlagen: Lechwerke setzen Solaroffensive fort
PV-Freiflächenanlage Biessenhofen
Der Solarpark mit 750 Kilowatt peak (kWp) in Biessenhofen. Foto: LEW

Weitere Photovoltaikanlagen: Lechwerke setzen Solaroffensive fort

Energieversorger baut Erzeugungskapazität auf eigenen Liegenschaften in der ganzen Region weiter aus

Die Lechwerke (LEW) werden bis Ende des Jahres weitere neun Photovoltaikanlagen auf den Dächern ihrer Betriebsstellen und Umspannwerke in Betrieb nehmen. Außerdem soll eine neue PV-Freiflächenanlage installiert werden. Bereits im Frühjahr hat LEW Solarprojekte auf vier eigenen Liegenschaften umgesetzt, darunter einen Solarpark mit 750 Kilowatt peak (kWp) in Biessenhofen.

Die neuen Anlagen werden an den LEW-Standorten in Biessenhofen, Buchloe, Burgau, Gersthofen, Lauben, Lautrach, Memmingen, Oberauerbach, Obergünzburg und Schongau entstehen. Während die geplanten Dachanlagen über ein Leistungsspektrum von 22 bis 100 kWp verfügen, wird auf dem Kraftwerksgelände in Gersthofen eine Freiflächenanlage mit 740 kWp errichtet. Die Leistung der 2018 von LEW gebauten eigenen PV-Anlagen beläuft sich damit auf insgesamt 2.330 kWp. Die gesamte PV-Leistung von LEW erhöht sich auf 4.300 kWp. Mit dem in diesen Anlagen erzeugten Solarstrom lassen sich rechnerisch 1.500 Durchschnittshaushalte ein Jahr lang versorgen.

PV-Dachanlage Königsbrunn

Photovoltaikanlage in Königsbrunn. Foto: LEW

„Richtig konzipiert, bringen Photovoltaikanlagen nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch Vorteile“, sagt Andreas Feldmann, Leiter Energiedienstleistungen bei LEW. „Wir stehen Privat- und Unternehmenskunden mit unserem Know-how in Sachen PV zur Seiten und entwickeln die für sie passenden Lösungen. Diese Kompetenz nutzen wir natürlich auch für den Aufbau eigener Erzeugungskapazitäten auf unseren Liegenschaften.“

LEW unterstützt Privat- und Unternehmenskunden sowie Kommunen bei der Potenzialanalyse, der Konzeption, Umsetzung und dem Betrieb der Anlagen. LEW übernimmt bei allen Anlagen die Fernüberwachung und technische Betriebsführung. Das Leistungsspektrum umfasst dabei nicht nur die Benachrichtigung im Störungsfall, sondern auch die Wartung und komplette Organisation der Instandsetzung bei Defekten. Als Besonderheit bietet das Unternehmen Thermografie durch Drohnenbefliegung an, um Schäden oder Fehler an den Solarmodulen zu entdecken.

Für Eigenheimbesitzer brachte LEW Im Frühjahr dieses Jahres ein vielbeachtetes Solarpaket auf den Markt. Damit möchte LEW den Ausbau und die Nutzung der erneuerbaren Energien in der Region fördern. Das Paket umfasst zwölf PV-Hochleistungsmodule mit 3,6 kWp, einen physischen VARTA Solarspeicher mit drei Kilowattstunden Kapazität sowie die LEW SolarCloud als virtuellen Speicher mit einer jährlichen Kapazität von 1.000 Kilowattstunden.

Anzeige
x

Check Also

Eingeschaltetes Blaulicht

Weißenhorn: Mann findet Drogentütchen in Tiefgarage

Gestern Nachmittag, am 23.06.2019, fand ein Zeuge in einer Tiefgarage in Weißenhorn ein Druckverschlusstütchen mit grünlichem Inhalt. Er verständigte daraufhin die Polizeiinspektion Weißenhorn. Wie sich ...

Rettungswagen Notarzt

Elchingen/A8: Von Sekundenschlaf übermannt – Biker fährt auf Pkw auf

Glück im Unglück hatte ein Motorradfahrer am Sonntagabend auf der A 8 bei Elchingen, in Fahrtrichtung Stuttgart. Gegen 18.10 Uhr befuhr der 43-Jährige den rechten ...