Home » Allgemein » Regionalnachrichten » Azubis der Günzburger Steigtechnik GmbH bauen eine Kugelbahn im Allgäu
Kugelbahn Allgäu Steigtechnik Günzburg
Das stolze Team der der Auszubildenden der Günzburger Steigtechnik mit ihrer selbstgebauten Kugelbahn rund um Personalreferentin Margit Werdich-Munk (2.Reihe rechts) und den weiteren Betreuern beim Teamevent im Allgäu. Foto: Heike Catford, Günzburger Steigtechnik GmbH

Azubis der Günzburger Steigtechnik GmbH bauen eine Kugelbahn im Allgäu

Teamwork, Teambuilding, Outdooraktivitäten sowie viel Spaß und Geselligkeit standen für die Auszubildenden der Günzburger Steigtechnik bei einem Ausflug in die Allgäuer Bergwelt auf dem Programm.
Die insgesamt 19 Nachwuchskräfte wurden im Klettergarten genauso gefordert wie bei verschiedenen Teambuilding-Spielen, ehe der Tag in der Wurzelhütte in Ofterschwang einen zünftigen Ausklang fand.

Die größte Herausforderung und Aufgabe des Events war der Bau einer funktionierenden Kugelbahn. Die Einzelsegmente der Bahn mussten in vier Teams konstruiert und gebaut werden. Die eine oder andere stressige Situation und leidenschaftliche Diskussion blieb hier nicht aus. Das Projekt simulierte so durchaus reale Situationen im betrieblichen Alltag.  Die Azubis konnten begleitet von ihren Trainern Lösungsstrategien genauso wie eine zielführende Kommunikation und funktionierende Teamarbeit erarbeiten.

Bei strahlendem Sonnenschein und vor herrlicher Bergkulisse rollte die Kugel zum Schluss erfolgreich auf dem gemeinsamen Bauwerk.

„Wir sind stolz auf die jungen Menschen die sich bei uns für ihre Berufsbilder qualifizieren und engagiert und verantwortungsvoll an ihrem Ziel arbeiten. Eine gute Ausbildung ist der Schlüssel zum Erfolg und Teamevents sowie Projektarbeiten sind wichtige Bausteine auf dem Weg in Richtung Beruf. Für die jungen Menschen selbst, aber auch für uns als Wachstumsunternehmen das auf qualifizierten Nachwuchs baut“ so Ferdinand Munk, Geschäftsführer des IHK Ausbildungsbetriebs Günzburger Steigtechnik, der sich der gesellschaftlichen Verantwortung der Ausbildung bewusst annimmt.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Notarzt NEF Rettungsdienst

Gerstetten: Beim Überholen entstand 35.000 Euro Schaden

Eine Leichtverletzte und rund 35.000 Euro Gesamtschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am 17.10.2018 bei Gerstetten. Der Fahrer eines BMW war gegen 12.45 Uhr von ...

Windunfall -Urheber-Maren

Wildunfälle haben Hochsaison – Informationen zur Vermeidung

Wie jedes Jahr im Herbst und Winter haben Wildunfälle in der kommenden Zeit Hochsaison. Die Polizei gibt Tipps. Im Jahr 2017 ereigneten sich im Schutzbereich ...