Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Waltenhofen/B12: 7,5-Tonner geriet in Brand
Feuerwehrfahrzeug Polizeifahrzeug und Rettungsdienst
Symbolfoto: Mario Obeser

Waltenhofen/B12: 7,5-Tonner geriet in Brand

Der Fahrer eines sogenannten „7,5-Tonners“ bemerkte heute gegen 15.15 Uhr eine Rauchentwicklung an seinem Fahrzeug.
Zu diesem Zeitpunkt befand er sich auf der B12 in Richtung Lindau. Er stellte den Lkw in einer Pannenbucht ab und verließ das Fahrzeug, welches kurz darauf in Brand geriet.
Die alarmierten Feuerwehren aus Waltenhofen, Sulzberg und Hegge hatten den Brand bald unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand.
Der Sachschaden wird auf über 50.000 Euro geschätzt. Die Ladung des Fahrzeugs, eine große Kreissäge, wurde nicht beschädigt.

Nach Kenntnis der Verkehrspolizei Kempten war ein technischer Defekt brandursächlich.

Die Richtungsfahrbahn musste für rund eine halbe Stunde für die Löscharbeiten gesperrt werden; auch die starke Rauchentwicklung verhinderte zunächst eine Fahrbahnfreigabe. Zur Fahrbahnreinigung war die Autobahnmeisterei Sulzberg im Einsatz. Der Lkw wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen.

Anzeige
x

Check Also

Fahrrad Radweg

Krumbach: Mountainbike aus Keller gestohlen

Zwischen 18.08.2019, 01.00 Uhr und 19.08.2019, 23.00 Uhr, wurde aus dem Gemeinschaftskeller eines Anwesens in der Jochnerstraße in Krumbach ein Mountainbike entwendet. Das schwarz-rote Fahrrad ...

Polizeifahrzeug Heck 110

Welden: Sachschaden bei Verkehrsunfall

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am gestrigen Dienstagabend, den 20.08.2019, um 19.35 Uhr, in der Hofstetterstraße in Welden. Eine 18-jährige Autofahrerin fuhr auf dem Mühlweg und ...