Home » Allgemein » Regionalnachrichten » Stadt Günzburg will bei Veranstaltungen Plastik ausschließen
Plastikbecher Trinkbecher Müll
Symbolfoto: anoli - Fotolia

Stadt Günzburg will bei Veranstaltungen Plastik ausschließen

Die Stadt Günzburg reagiert auf die aktuellen Medienberichte über die Umweltverschmutzung durch Plastik sowie dem EU-Verbot von Wegwerfprodukten aus Plastik.
Oberbürgermeister Gerhard Jauernig beauftragte die Stadtverwaltung eine Konzeption auszuarbeiten, wie bei zukünftigen Veranstaltungen der Einsatz von den schädlichen Kunststoffen ausgeschlossen und wie die Öffentlichkeit weiter für das Thema sensibilisiert werden kann. „Die Berichterstattung der letzten Tage macht mich sprachlos. So können wir nicht weiter mit unserer Umwelt umgehen. Gemeinsam mit Gewerbe und Gastronomie müssen wir diesen Müll aus der Stadt verbannen“, sagte Jauernig. Auch der Stadtrat soll sich in einer der ersten Sitzungen 2019 damit beschäftigen.

Anzeige
x

Check Also

Diesel und Benzin im Tank

Leipheim: Zeugen zu Diesel-Diebstahl aus Lkw-Tank gesucht

Die Polizei sucht Zeugen, welche Angaben zu den Dieseldieben machen können, die in Leipheim rund 800 Liter Diesel aus einem Lkw abzapften. Aus dem Tank ...

Plattfuss Reifen

Thannhausen: Pkw-Reifen zerstochen und Streugutsäcke aufgeschlitzt

Vom 21.08.2019, 17.00 Uhr auf den 22.08.2019, 10.00 Uhr, wurden von einem unbekannten Täter in der Fritz-Kieninger-Straße in Thannhausen an einem Pkw zwei Reifen aufgestochen. ...