Home » Allgemein » Regionalnachrichten » Neu-Ulm: Vorweihnachtliche Zeitreise in die Vergangenheit
Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt Neu-Ulm 2018
Ab 30. November 2018 geht es im Herzen Neu-Ulms wieder vorweihnachtlich-mittelalterlich zu. Denn dann öffnet der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt auf dem Rathaus- und dem Johannesplatz wieder seine Pforten. Am Samstag, 1. Dezember, folgt um 18 Uhr die offizielle Eröffnung des Markts. Foto: Stadt Neu-Ulm

Neu-Ulm: Vorweihnachtliche Zeitreise in die Vergangenheit

Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt vom 30. November bis 20. Dezember in Neu-Ulm / Offizielle Eröffnung ist am Samstag um 18.00 Uhr

Ab kommenden Freitag, 30. November, geht es im Herzen Neu-Ulms wieder vorweihnachtlich-mittelalterlich zu. Denn dann öffnet der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt auf dem Rathaus- und dem Johannesplatz wieder seine Pforten. Am Samstag, 1. Dezember, folgt um 18 Uhr die offizielle Eröffnung des Markts. Diese Aufgabe wird auch in diesem Jahr wieder Neu-Ulms Oberbürgermeister Gerold Noerenberg übernehmen. Die Eröffnung wird eingerahmt durch den Posaunenchor Pfuhl und Gaukeley mit Gaukler Gregor.

Bis Donnertag, 20. Dezember, wird es fortan Montag bis Mittwoch von 11.30 bis 21.30 Uhr und Donnerstag bis Sonntag von 11.30  bis 22 Uhr direkt unter dem Neu-Ulmer Weihnachtsbaum Vorführungen mittelalterlicher Handwerkskunst sowie zahlreiche unterschiedliche Marktstände geben.

Kapellen und Chöre aus der Region sowie ein themenorientiertes Unterhaltungsprogramm sorgen für die richtige Stimmung und laden zum gemütlichen Verweilen ein. Auch für Kinder ist einiges geboten: Märchenerzählungen, eine lebendige Krippe oder das kleinste Riesenrad der Welt auf dem Johannesplatz.

Zu den besonderen Highlights des Marktes gehören auch in diesem Jahr wieder die musikalischen Darbietungen. Mit dabei sind unter anderem die Musikkapelle Grimmelfingen,  die Stadtkapelle Neu-Ulm, das Nachwuchsorchester der Feuerwehrkapelle Pfuhl, die Singklasse der Musikschule Neu-Ulm, das Streichensemble der Musikschule Neu-Ulm und die Feuerwehrkapelle Pfuhl.

Darüber hinaus gibt es Gaukeley mit dem Duo Forzarello, Feuershows mit Lichtarello Fire and Drum, Gaukeley mit Gaukler Gregor und zum ersten Mal die Mit-Mach-Aktion „Musizier für Deinen Glühwein“ am 15. Dezember. Hier dürfen sich musikalisch Talentierte auf der Bühne zusammenschließen und gemeinsam für Spaß und Unterhaltung sorgen.

Auch kulinarisch wird einiges geboten: Von der 50 Zentimeter langen feurigen Neu-Ulmer Drachenwurst über Spezialitäten vom Wild bis hin zu Langos, frisch gebackenen Flammkuchen, Krautschupfnudeln und Schokoladenspezialitäten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Zudem wird es auch verschiedene Glühweinspezialitäten wie Heidelbeerglühwein, Kirschglühwein und weißen Glühwein sowie Honigbier, Honigmet, Kirschbier und natürlich auch warme und kalte alkoholfreie Getränke geben. Für Kaffee- und Teeliebhaber steht zum ersten Mal das orientalische Cafézelt auf dem Platz und lädt mit allerlei Köstlichkeiten zum Verweilen ein.

Info:
Der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Stadt Neu-Ulm und südevent UG. Das komplette Programm findet sich auf der Internetseite www.weihnachtsmarkt-neu-ulm.de.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizei Schriftzug Polizeiweste Feuerwehr

Kreis Ostallgäu: Zug prallt gegen im Gleisbett verhakten Pkw

Am Sonntag, den 09.12.2018, ereignete sich gegen 17.15 Uhr bei Buchloe ein Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw von einem Zug erfasst wurde. Der Zug fuhr ...

Polizeifahrzeug Gebäude

Günzburg: Zwei Unfälle mit geringen Blechschäden

Bei zwei kleinen Verkehrsunfällen, die sich am 08.12.2018 in Günzburg ereigneten, kam es zu einem Gesamtschaden von rund 3500 Euro. Verletzt wurde niemand. Am Samstagvormittag ...