Home » Allgemein » Regionalnachrichten » Stadt Neu-Ulm: Betreten der Eisflächen auf eigene Gefahr
Eislaufen Schlittschuhlaufen Eisfläche
Symbolfoto: trek6500 - Fotolia

Stadt Neu-Ulm: Betreten der Eisflächen auf eigene Gefahr

Aus aktuellem Anlass weist die Stadt Neu-Ulm darauf hin, dass die städtischen Gewässer nicht zum Schlittschuhfahren oder allgemeinen Betreten freigegeben werden.
Weder auf den Baggerseen in Pfuhl und Ludwigsfeld noch auf dem Forellenbächle im Glacis wird die Tragfähigkeit des Eises überprüft. Das Begehen der Eisflächen erfolgt daher auf eigene Gefahr. Die Stadt warnt jedoch ausdrücklich davor, zugefrorene Gewässer zu betreten. Denn selbst scheinbar dickes Eis kann schnell brechen. Allen, die gerne Schlittschuhfahren möchten, empfiehlt die Stadt die sichere Variante in der Donaubad Eislaufanlage.

Anzeige
x

Check Also

Lasermessung Geschwindigkeit

Friedberg: Geschwindigkeitsüberwachungen – Biker mit 120 km/h im Ortsbereich

In den vergangenen Tagen wurden von den Einsatzkräften der Friedberger Polizei im Ortsgebiet Friedberg Geschwindigkeitsüberwachungen mit dem Laser-Handmessgerät durchgeführt. Bei dieser Messmethode erfolgt nach der ...

Glasscheibe Fensterscheibe Kaputt

Offingen: Unbekannte Person schlägt Autoscheibe ein

Bereits am Dienstag, 17.09.2019, gegen 17.30 Uhr parkte ein Mann seinen VW Caddy in Offingen auf einem Feldweg gegenüber der Radlertankstelle. Als er nach einer ...