Home » Blaulicht-News » News Ăśberregional » News Raum Kempten » Zu hohe Geschwindigkeit: Skiunfall bei Balderschwang
Bergwacht im Einsatz
Symbolfoto: Benshot-Fotolia

Zu hohe Geschwindigkeit: Skiunfall bei Balderschwang

Zwei verletzte Personen musste die Bergwacht Sonthofen gestern, am 27.01.2019, auf einer Piste bei Balderschwang erstversorgen.
Einer der Skifahrer wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren, der andere vom Rettungshubschrauber geflogen.

Gegen Mittag waren die beiden zusammengestoßen, nachdem der 20-jährige Verursacher mit sehr hoher Geschwindigkeit die Piste hinabfuhr. Nach derzeitigem Kenntnisstand der ermittelnden Alpinen Einsatzgruppe der Polizei, war diese Geschwindigkeit nicht mit seinem fahrerischen Können vereinbar; er kollidierte mit dem 38-jährigen Unfallgegner. Dieser erlitt vermutlich ein Schädelhirntrauma, während der Verursacher eine Knieverletzung davon trug.

Anzeige