Home » Allgemein » Mehrfach überschlagen: Auto schleudert bei Achstetten von der B30
Symbolfoto: Mario Obeser

Mehrfach überschlagen: Auto schleudert bei Achstetten von der B30

Am 01.02.2019, gegen 18.30 Uhr, fuhr ein 18-Jähriger mit seinem VW Touran auf der vierspurigen B30 von Laupheim in Richtung Ulm.
Nach Achstetten verlor er auf der linken Spur aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Auto. Er schleuderte nach rechts von der Straße. Nach über 50m über die Grünfläche stürzte er 8m tief auf die K 7521 zwischen Hüttisheim und Stetten. Dort blieb das Auto nach mehreren Überschlägen auf der Fahrerseite an einer Leitplanke liegen.

Der Fahrer und seine zwei Mitfahrer im Alter von 19 und 13 Jahren, konnten selber das Auto verlassen. Der Fahrzeuglenker und der 13-Jährige wurden mit schweren Verletzungen in die Klinik gefahren. Der 19-Jährige wurde leicht verletzt.

An Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro, an den Straßeneinrichtungen in Höhe von 1.000 Euro. Die Feuerwehr war mit 6 Fahrzeugen im Einsatz. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Anzeige