Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Weitnau: Feuer in Schule durch Brandstiftung – 50.000 Euro Sachschaden
Feuerwehrmänner Brand Flammen
Symbolfoto: skeeze

Weitnau: Feuer in Schule durch Brandstiftung – 50.000 Euro Sachschaden

Gegen 21.00 Uhr, am 12.04.2019, entdeckte ein Zeuge eine starke Rauchentwicklung in der Grund-/ und Mittelschule in Weitnau. Daraufhin wählte er den Notruf der Feuerwehr verständigt.
Durch die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr konnte der Brandherd in der Schule ausfindig gemacht und gelöscht werden Die Feuerwehren Weitnau und Sibratshofen waren mit etwa 50 Einsatzkräften im Löscheinsatz. Durch den Brand entstand Sachschaden in einem Klassenzimmer, sowie am Schulgebäude, in geschätzter Höhe von rund 50.000 Euro.

Bislang wird von einer vorsätzlichen Brandstiftung durch einen unbekannten Täter ausgegangen. Die ersten Ermittlungen wurden durch den Kriminaldauerdienst Memmingen geführt.

Zeugen werden um Hinweise gebeten
Sachdienliche Hinweise werden an die zuständige Kriminalpolizei in Kempten, Telefon 0831/9909-0, erbeten.

Anzeige
x

Check Also

Infoabend Wohnungseinbruch Mindelheim 2019

Wohnungseinbruch: Großer Informationsabend in Mindelheim

Das „Kuratorium Sicheres Allgäu e.V.“ führt gemeinsam mit dem Polizeipräsidium Schwaben Süd/West einen Informationsabend zum Thema Wohnungseinbruch am Mittwoch, 16. Oktober 2019, in Mindelheim durch ...

Rettungswagen BRK

Dinkelscherben: Zwei Verletzte bei Kollision mit Traktor

Bei Dinkelscherben kollidierten am 14.10.2019 ein Pkw und ein Traktor, wobei zwei Personen verletzt wurden. Am gestrigen Montag, gegen 15.25 Uhr, fuhr ein 62-jähriger Traktorfahrer ...