Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Weitnau: Feuer in Schule durch Brandstiftung – 50.000 Euro Sachschaden
Feuerwehrmänner Brand Flammen
Symbolfoto: skeeze

Weitnau: Feuer in Schule durch Brandstiftung – 50.000 Euro Sachschaden

Gegen 21.00 Uhr, am 12.04.2019, entdeckte ein Zeuge eine starke Rauchentwicklung in der Grund-/ und Mittelschule in Weitnau. Daraufhin wählte er den Notruf der Feuerwehr verständigt.
Durch die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr konnte der Brandherd in der Schule ausfindig gemacht und gelöscht werden Die Feuerwehren Weitnau und Sibratshofen waren mit etwa 50 Einsatzkräften im Löscheinsatz. Durch den Brand entstand Sachschaden in einem Klassenzimmer, sowie am Schulgebäude, in geschätzter Höhe von rund 50.000 Euro.

Bislang wird von einer vorsätzlichen Brandstiftung durch einen unbekannten Täter ausgegangen. Die ersten Ermittlungen wurden durch den Kriminaldauerdienst Memmingen geführt.

Zeugen werden um Hinweise gebeten
Sachdienliche Hinweise werden an die zuständige Kriminalpolizei in Kempten, Telefon 0831/9909-0, erbeten.

Anzeige
x

Check Also

Blaulicht auf PKW

Sallach: Ein Wilderer erlegte und zerlegte eine Wildsau – Hinweise gesucht

Am 18.06.2019 wurde der Polizei in Rain gemeldet, dass neben einem Bach (Kleine Paar), der durch eine Wiese führt, ein verendetes Wildschwein liegt. Die Beamten ...

polizeifahrzeug-blau-schriftzug

Untermarchtal: Kajak kentert nach Unfall auf der Donau

Ohne Verletzte endete am Dienstag, den 18.06.2019, ein Unfall mit einem Kajak bei Untermarchtal. Nach Erkenntnissen der Polizei soll gegen 14.45 Uhr eine mehrköpfige Gruppe ...