Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Von Rottweiler in Hand und Gesicht gebissen
Symbolfoto: Pixabay

Neu-Ulm: Von Rottweiler in Hand und Gesicht gebissen

In der Kleingartenanlage Jakobsruhe kam es am 24.04.2019, gegen 19.30 Uhr, zu einem Zwischenfall in dessen Verlauf eine Frau von einem Rottweiler gebissen wurde.
Die Frau befand sich mit ihrem Hund in ihrem Schrebergarten als plötzlich ein Rottweiler angelaufen kam und ihren Hund attackierte. Der Rottweiler biss den Hund der Geschädigten in den Nacken und als die Frau dazwischen ging, wurde sie ebenfalls von dem Rottweiler zweimal, in die rechte Hand und die linke Gesichtshälfte, gebissen. Über die Schwere der Verletzungen können noch keine Angaben gemacht werden. Gegen den Besitzer des Rottweilers, der diesen unangeleint laufen ließ, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Die Stadt Ulm wird ebenfalls über den Vorfall informiert.

Anzeige