Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Ostallgäu: 88-Jährige um 12.000 Euro gebracht durch Enkeltrickbetrug
Seniorin weint traurig
Symbolfoto: GordonGrand - Fotolia

Ostallgäu: 88-Jährige um 12.000 Euro gebracht durch Enkeltrickbetrug

Vergangenen Freitag, am 03.05.2019, wurde eine 88-Jährige aus dem nördlichen Ostallgäu Opfer eines Enkeltrickbetrugs.
Am Vormittag meldete sich eine redegewandte Anruferin und gab sich als Enkelin aus, die aufgrund eines finanziellen Engpasses dringend 12.000 Euro benötige. Die gutgläubige Seniorin vertraute ihrer vermeintlichen Enkelin und schlug deshalb vor, ihr die geforderte Summe zu überweisen.

Da die Betrügerin erklärte, das Geld sofort zu brauchen, ließ sich die Ostallgäuerin dazu überreden, das Geld bei ihrer Bank abzuheben.

Noch bevor sich die Seniorin auf den Weg zu ihrer Bank machte, erhielt sie einen Anruf eines Rechtsanwalts, der sich als „Verwalter des Geldes“ ausgab und darum bat, die 12.000 Euro einem Boten zu übergeben.

Nachdem die Ostallgäuerin das Geld besorgt hatte, meldete sich nun der Bote telefonisch bei ihr, um einen Übergabeort zu vereinbaren.

Etwa 150 Meter von ihrem Wohnort entfernt, übergab die 88-Jährige dann knapp sechs Stunden nach dem ersten der zahlreichen Anrufe einem etwa 50 Jahre alten Mann, der eine Blue-Jeans und eine dunkle Jacke trug sowie einen Regenschirm mitführte, die 12.000 Euro Bargeld.

Durch ein Telefongespräch mit ihrer wahren Enkelin wurde der Seniorin am Samstag, 04.05.2019, bewusst, dass sie skrupellosen Betrügern zum Opfer fiel.

Anzeige
x

Check Also

Notfallhammer

Neu-Ulm: Rauchender PKW in Tiefgarage ruft Einsatzkräfte auf den Plan

Am Samstag, den 12.10.2019, um 17.43 Uhr, wurde der Polizei Neu-Ulm über Rauchentwicklung an einem PKW in einem Parkhaus in der Innenstadt mitgeteilt. Aus dem ...

Absperrband Feuerwehr

Eisenberg: Rund 300.000 Euro beim Brand einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle

Am heutigen Sonntagnachmittag, den 13.10.2019, brannte eine Maschinenhalle bei Oberreuten, Landkreis Ostallgäu komplett nieder. Ein Landwirt entdeckte um 13.10 Uhr den Brand in dem freistehenden ...