Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Marktoberdorf: Drei Verletzte bei drei Verkehrsunfällen
Symbolfoto: Mario Obeser

Marktoberdorf: Drei Verletzte bei drei Verkehrsunfällen

Die Streifen der Polizeiinspektion Marktoberdorf mussten am 07.06.2019 zu drei Verkehrsunfällen fahren. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von rund 16.000 Euro.

Lkw-Lenker übersieht Autofahrerin
Am Freitag, gegen 07.00 Uhr, befuhr ein bulgarischer Lastwagenfahrer mit seinem Lastwagen die Gschwender Straße stadtauswärts und wollte an der abknickenden Vorfahrt geradeaus in Richtung Bahnhofstraße weiterfahren. Dabei übersah er einen 41-jähirgen Marktoberdorfer, der ihm mit seinem Auto entgegenkam und es kam im Kreuzungsbereich zum Unfall. Der Marktoberdorfer Autofahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 9.000 Euro.

Zwei Autos kollidieren
Gegen 09.00 Uhr wollte eine 53-jährige Ostallgäuerin mit ihrem Pkw aus der Simon-Baumann-Straße heraus die Schwabenstraße überqueren. Dabei übersah sie eine von links kommende und vorfahrtberechtigte 22-jährige Autofahrerin aus Marktoberdorf und es kam zum Unfall. Bei dem Unfall wurde die 22-jährige Marktoberdorferin leicht verletzt und ihr Auto musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro.

Bei Sturz vom Fahrrad verletzt
Gegen 16.00 Uhr befuhr dann ein 55-jähriger Ostallgäuer mit seinem Fahrrad die Bahnhofstraße und stürzte dort ohne Fremdeinwirkung vom Fahrrad. Der Radfahrer wurde dabei verletzt und musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Anzeige