Home » Blaulicht-News » Landkreis Aichach-Friedberg » News Raum Aichach » Kreis Aichach-Friedberg: Zwei Schwerverletzte bei Betriebsunfall in Steindorf
ADAC Rettungshubschrauber
Symbolfoto: Pixabay

Kreis Aichach-Friedberg: Zwei Schwerverletzte bei Betriebsunfall in Steindorf

Am Nachmittag des 27.06.2019 wurden bei einem Betriebsunfall zwei Arbeiter in Steindorf, im Kreis Aichach-Friedberg, schwer verletzt. Zwei Rettungshubschrauber im Einsatz.
Das tragische Unglück ereignete sich auf einer Baustelle in der Bgm.-Schauer-Straße. Ein 58-jähriger Kranführer hatte einen verzinkten Dachträger aus Eisen mittels einer Schwerlastschlinge mit dem Autokran bereits etwa vier Meter hoch angehoben. Plötzlich riss die Schlinge und das schwere Eisenteil fiel hinunter. Hierbei wurden zwei Arbeiter aus dem Raum Ingolstadt sehr unglücklich getroffen: ein 36-jähriger am Rücken und ein 23-jähriger am rechten Bein. Für beide wurde vom Notarzt je ein Rettungshubschrauber angefordert, die die Schwerverletzten in Unfallkliniken flogen.

Den ersten Ermittlungen zur Folge war die Schwerlastschlinge für das Bauteil zu schwach und hätte zudem vermutlich aus Verschleißgründen nicht mehr verwendet werden dürfen. Gegen den Kranführer wird daher wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Das Gewerbeaufsichtsamt wurde eingeschaltet.

Anzeige