Gemeinden & LandratsämterRegionalnachrichten

Schülersprecher diskutieren mit Landrat Freudenberger

Die Versammlung ist Teil der Bildungsregion Landkreis Neu-Ulm. Sie findet zweimal im Jahr statt.

Zur Schülersprecherversammlung laden Landrat Thorsten Freudenberger und die Bildungsregion Landkreis Neu-Ulm zweimal jährlich die Schülersprecherinnen und Schülersprecher aller weiterführenden Schulen im Landkreis ein.

Im Mittelpunkt stand diesmal das von den Schülerinnen und Schülern selbst gewählte Thema „Selbstorganisation und Motivation in der Schülermitverwaltung (SMV)“. Die 42 anwesenden Jugendlichen brachten dabei auch Beispiele und Projekte aus ihren Schulen mit. In der anschließenden Diskussion ging es hauptsächlich um Möglichkeiten, weitere Projekte zu finanzieren, etwa durch Sponsoring. In diesem Zusammenhang wurde auch über rechtliche Rahmenbedingungen gesprochen.

Außerdem konnten die Schülerinnen und Schüler die Schülersprecherversammlung wieder nutzen, um Fragen, Wünsche und Anliegen aus Ihrem Schulalltag direkt bei Landrat Thorsten Freudenberger und der Kreisverwaltung anzubringen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.