Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Einsingen/B311: Vier Verletze bei schwerem Frontalunfall – Zeugen gesucht

Am Sonntagmorgen, den 03.03.2019, um 02.00 Uhr, mussten Rettungskräfte und Polizei zu einem schweren Unfall auf die Bundesstraße 311 bei Ulm-Einsingen ausrücken.
Eine 23-jährige VW-Fahrerin setzte trotz beschildertem Überholverbot und einer unübersichtlichen Linkskurve zum Überholen eines Busses an. Hierbei übersah die den aus Richtung Ulm kommenden BMW eines 22 Jahre alten Mannes. Beide Fahrzeuge kollidierten frontal.

Feuerwehr befreit Verletzte
Die 23 Jahre alte Unfallverursacherin, sowie zwei Insassen des BMW – es handelte sich um einen 22 Jahre alten Mann und eine 21-jährige Frau – wurden schwer verletzt. Der 22-jährige BMW-Fahrer wurde nur leicht verletzt. Die 21 Jahre alte Insassin des BMW wurde durch die Feuerwehr mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeug gerettet.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die B311 etwa zwei Stunden gesperrt werden. An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 14.500 Euro.

Unfallzeugen gesucht
Das Verkehrskommissariat Laupheim, Telefon 07392/96300, hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, insbesondere den Fahrer des Busses oder dessen Insassen, sich zu melden.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.