Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Ulm: Mann mit Pistole mitgeteilt – Polizeieinsatz an Waldorfschule

Einen maskierten Mann mit angeblicher Pistole sahen Schüler am heutigen Donnerstag, den 03.12.2020 an der Waldorfschule Römerstraße in Ulm. Die Polizei gibt Entwarnung.

Kurz vor 12.00 Uhr gingen Hinweise bei der Ulmer Polizei ein, dass sich an einer Schule in der Römerstraße eine verdächtige Person aufhalten würde. Die Schüler hätten einen maskierten Mann gesehen, der eine Pistole getragen haben soll.

Die Polizei rückte sofort mit starken Kräften an. So sorgte sie für die Sicherheit an der Schule. Auch Spezialkräfte der Polizei unterstützten die Beamten vor Ort. Die Polizei durchsuchten das abgesperrte Gebäude und evakuierte später die Schüler, weitere Polizeikräfte nahmen die Fahndung nach der Person auf, die maskiert und mit einer Pistole an der Schule unterwegs gewesen sein soll. Trotz umfangreicher Such- und Ermittlungsmaßnahmen konnte die Polizei keine Person feststellen, auf die die Beschreibung passte.

Während der polizeilichen Maßnahmen wurden die Schüler der umliegenden Schulen vorsorglich angehalten, die Schule nicht zu verlassen. In einer nahegelegenen Sporthalle wurden die Eltern durch Polizei, Notfallseelsorger und Rettungskräfte betreut.

Busse brachten die Schüler später in die Sporthalle, wo auch sie betreut wurden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.