Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Ulm: Raubüberfall auf Tankstelle misslingt – Hinweise gesucht

Ein Unbekannter wollte am gestrigen Samstag, den 26.12.2020, eine Tankstelle in Ulm überfallen. Die Polizei sucht nach Zeugen und Hinweisen zum Täter.
Kurz vor 11.30 Uhr betrat der Unbekannte die Tankstelle in der Einsteinstraße. Er begab sich hinter den Tresen, wo sich ein Angestellter befand. Der sah den Räuber zunächst nicht kommen. Der Unbekannte bedrohte den Angestellten mit einem Messer und forderte Bargeld. Der setzte sich jedoch sofort zur Wehr. Es gelang ihm den Täter auf Abstand zu halten. Durch die massive Gegenwehr brach der Unbekannte sein Vorhaben ab und flüchtete. Der Angestellte wählte den Notruf.

Mehrere Polizeistreifen fahndeten nach dem Räuber. Der blieb verschwunden. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz.

Beschreibung des Täters
Die Kriminalpolizei Ulm hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach dem Täter. Der soll etwa 185 bis 195cm groß gewesen sein. Er trug eine schwarze Jogginghose mit großer weißer Aufschrift, eine schwarze Bomberjacke mit weißen Pitbull Aufdruck auf dem Rücken. Darunter trug er wohl einen dunkelroten Kapuzenpulli. Weiterhin trug er dunkle Turnschuhe. Sein Gesicht hatte er mit einem bunten Stofftuch bedeckt.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei Ulm unter der Telefonnummer 0731/1880 entgegen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.