Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichten

Zeugensuche: In der Ulmer Fußgängerzone zusammengeschlagen

Zeugen sucht die Polizei in Ulm zu einer Personengruppe, welche am 05.09.2020 in der Fußgängerzone einen 21-Jährigen krankenhausreif schlugen.
Am frühen Samstagmorgen war ein 21-jähriger mit seiner 20-jährigen Begleitung in einer Ulmer Fußgängerzone unterwegs. Dort wurde er zunächst ohne einen ersichtlichen Grund durch eine sechsköpfige, etwa gleichaltrige Personengruppe in aggressiver Weise angesprochen. Dann schlug ihn eine Person aus dieser Gruppe heraus mit der Faust zu Boden. Der 21-Jährige dann auch durch weitere Personen aus der Gruppe heraus angegriffen. Hierbei erlitt er erhebliche Verletzungen im Gesicht und musste mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Das Polizeirevier Ulm-Mitte hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet, dass sich Zeugen des Vorfalles unter 0731/1883312 melden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.