Regionalnachrichten

Fahrer kracht in die Schutzplanke und überschlägt sich

Offensichtlich nicht angepasste Geschwindigkeit als Unfallursache für einen Verkehrsunfall auf der B28 vergangene Nacht.
Mit dem Rettungswagen in die Klinik musste ein 20 Jähriger nach einem Verkehrsunfall in der Nacht auf Montag. Der Mann war mit seinem Fahrzeug am Autobahndreieck Neu-Ulm von der B 30 kommend die Überleitung auf die B 28 in Richtung Neu-Ulm gefahren. Vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei starkem Regen verlor der Mann, kurz vor 01.00 Uhr, die Kontrolle über sein Auto. Der Wagen touchierte die Schutzplanke, überschlug sich und krachte letztlich in die Mittelschutzplanken der B 28.
Das Auto des 20-Jährigen musste abgeschleppt werden. Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit etwa 5.000 Euro an.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.