Landkreis Oberallgäu & KemptenRegionalnachrichten

Füssen: Jointrunde endet mit Durchsuchung und Strafverfahren

Am Samstagnachmittag, 15.02.2020, wurden drei junge Männer aus Füssen im Alter von 18 und 19 Jahren durch eine Streife der Polizeiinspektion Füssen kontrolliert.
Die Heranwachsenden befanden sich in der Nähe eines Wohngebiets im Füssener Westen am Waldrand und konsumierten offensichtlich Marihuana. Bei ihnen konnte während der Kontrolle tatsächlich eine geringe Menge Marihuana festgestellt werden. Bei Durchsuchungen in ihren Wohnungen wurden weitere Kleinmengen, sowie diverse Konsumutensilien aufgefunden. Die drei jungen Männer erwartet nun eine Strafanzeige wegen illegalem Besitz von Betäubungsmitteln. Einer der Männer muss sich zudem für einen Diebstahl verantworten. Bei ihm wurden zwei Nissenleuchten aufgefunden, welche er aus einer Baustelle entwendete.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.