Landkreis Aichach-FriedbergRegionalnachrichten

Schiltberg/Rapperzell: Jagdwilderei – Reh am Kopf angeschossen

Am Freitag, den 15.01.2021 erschien die zuständige Revierjägerin bei hiesiger Dienststelle und erstattete Anzeige wegen Jagdwilderei.
Laut Angaben der Anzeigeerstatterin ist vermutlich am Donnerstag, den 14.01.2021 im Jagdrevier, Höhe „Vogelherd“, östlich von Rapperzell, bei den dortigen Fischweihern ein Reh angeschossen worden. Das verletzte Reh wurde am Donnerstagabend, 14.01.2021, mit einer Schusswunde am Kopf verletzt aufgefunden und musste von einem Jäger letztendlich erlöst werden. Die Jagdpächter der Nachbarreviere wurden bereits von der Anzeigeerstatterin in Kenntnis gesetzt, konnten jedoch noch keine Angaben zum Täter geben.

Sachdienliche Hinweise hierzu werden unter der Telefonnummer der Polizeiinspektion Aichach, 08251/8989-0 erbeten.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.