Landkreis BiberachRegionalnachrichten

Ertingen: Unfall durch zu schnelle Fahrt auf nasser Fahrbahn

Am gestrigen Montag, den 21.12.2020, forderte ein Verkehrsunfall in Ertingen etwa 13.000 Euro Sachschaden.
Gegen 12.45 Uhr war ein 19-Jähriger in der Herbertinger Straße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Mit seinem BMW wollte er in die Mühläckerstraße abbiegen. Im Einmündungsbereich stieß er gegen einen herannahenden Opel, weil er auf nasser Straße zu schnell unterwegs war. Laut Schätzungen der Polizei beträgt der Schaden am Opel etwa 8.000 Euro, der am BMW rund 5.000 Euro.

Nässe auf der Fahrbahn ist eine typische Gefahr der dunklen Jahreszeit. Durch sie können die Reifen schon bei geringem Tempo die Haftung verlieren und das Fahrzeug „schwimmt“ oder gerät ins Schleudern. Deshalb runter vom Gas.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.