Landkreis Dillingen a. d. DonauRegionalnachrichten

Dillingen: Radfahrer genötigt und zu Sturz gebracht

Ein Autofahrer muss sich für eine Nötigung, fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort, am 13.08.2022 in Dillingen, verantworten.
Am Samstagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, befuhr ein 23-jähriger Mann aus Dillingen mit seinem Fahrrad die Dillinger Königstraße. Ein 18-jähriger Dillinger war zeitgleich mit seinem Pkw in der Innenstadt unterwegs und nahm dem 23-jährigen die Vorfahrt. Dieser konnte noch abbremsen, wies den Autofahrer allerdings lautstark auf die geltende Vorfahrtsregelung hin. Der Autofahrer fuhr daraufhin langsam vor dem Radfahrer her und bremste diesen immer wieder aus. Als der Radfahrer den Pkw daraufhin überholen wollte, drängte dieser ihn so weit an den Fahrbahnrand, dass es zum Sturz kam. Der 18-Jährige entfernte sich nach dem Unfall zunächst in unbekannte Richtung. Er konnte im Zuge weiterer Ermittlungen im Nachhinein festgestellt werden.

Der Radfahrer zog sich bei dem Vorfall leichte Verletzungen am Rücken zu. Sein Fahrrad wurde durch den Sturz zerkratzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Der 18-jährige Fahrzeugführer muss sich wegen fahrlässiger Körperverletzung, Nötigung und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort verantworten.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.