Landkreis Dillingen a. d. DonauRegionalnachrichten

Dillingen: Randalierer beleidigt nach Ausnüchterung Polizeibeamte und leistet Widerstand

Nachdem ein 40-Jähriger am 15.09.2019 gegen 00.30 Uhr in einer Arbeiterunterkunft bei Laugna randaliert hatte und auf einen Arbeitskollegen einschlug, wurde dieser in Gewahrsam genommen.
Bereits hier beleidigte der 40-jährige Cottbusser die Beamten und bespuckte diese. Außerdem wurde dabei ein Beamter leicht verletzt.

Der 40-Jährige sollte schließlich gegen 09.00 Uhr von der Polizeiinspektion Dillingen entlassen werden. Da er auf ärztliche Behandlung bestand wurde er ins Krankenhaus Dillingen verbracht. Dort beleidigte er wieder die eingesetzten Beamten und zeigte sich wohl nicht mit dem Untersuchungsergebnis einverstanden, woraufhin erneut ein Streifenwagen ins Krankenhaus entstand werden musste, da der Cottbusser nun das Krankenhaus nicht mehr verlassen wollte. Bei der erneuten Gewahrsamnahme leistete der 40-Jährige Widerstand, wobei er wieder Beleidigungen und Bedrohungen für die Beamten übrig hatte. Gegen den Mann kommen nun weitere Anzeigen wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte hinzu.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.