Landkreis Dillingen a. d. DonauRegionalnachrichten

Glött: Trotz Totalschaden und Kopfverletzungen zunächst weiter gefahren

Am 18.01.2022, gegen 18.30 Uhr, kam ein 36-jähriger VW-Fahrer auf der Kreisstraße DLG 8 zwischen Glött und Waldkirch auf Grund von überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab.
In der weiteren Folge prallte er gegen mehrere Betonpfeiler eines Grundstückszauns. Der Fahrer setzte anschließend seine Fahrt weiter fort, informierte dann aber einen Bekannten, der ihn wieder an die Unfallstelle zurückbrachte. Durch den hinzugezogenen Rettungsdienst wurde der Fahrer anschließend untersucht und mit Verdacht auf Kopfverletzungen ins nahegelegene Krankenhaus gebracht. Am VW entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von etwa 10.000 Euro, der Schaden am Zaun wird mit rund 4.000 Euro beziffert.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.