Landkreis Dillingen a. d. Donau.Regionalnachrichten

Kreis Dillingen: Betrüger mit gefälschten Sammellisten auf Opfersuche

Am 03.12.2020 wurden Beamte der Polizeiinspektion Dillingen erneut auf Betrüger aufmerksam gemacht. Vor diesen warnt die Polizei.
Die Betrüger baten am 15.10 Uhr, auf dem Parkplatz eines Supermarkts in der Rudolf-Diesel-Straße mittels einer Unterschriftenliste, Kunden um Geld. Als eine Kundin ihre Unterschrift aus der Liste nehmen lassen wollte, flüchtete der angebliche Spendensammler. Kurz darauf kam es zu einer weiteren Mitteilung, diesmal vor einem Supermarkt in der Werner-von-Siemens-Straße. Hier gab sich ein Mann als Taubstummer aus und sammelte Unterschriften. Als eine Kundin misstrauisch wurde, wurde der Mann immer aggressiver und flüchtete auch hier.

Die Polizei Dillingen bittet um erhöhte Aufmerksamkeit. Oft handelt es sich bei derartigen Spendenlisten um eine Betrugsmasche, in denen gutgläubige Menschen erst eine Unterschrift für eine gute Sache abgeben sollen. Im Anschluss werden sie dann gebeten, die Sammlung mit einer Bargeldspende zu unterstützen. Das Geld gelangt jedoch nie bei den bedürftigen Menschen an.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.