Landkreis Dillingen a. d. DonauRegionalnachrichten

Kreis Dillingen: Sachschäden und Verletzte bei mehreren Unfällen

Im Landkreis Dillingen ereigneten sich am gestrigen Montag, den 13.09.2021, mehrere Verkehrsunfälle, bei denen Sachschäden entstanden und auch Personen verletzt wurden.

Unfall im Kreisverkehr in Lauingen
Gegen 08.40 Uhr prallte ein 56-jähriger Hyundai-Fahrer im Kreisverkehr an der Staatsstraße 2025 auf Höhe des Auwaldsees gegen einen im Kreisverkehr befindlichen BMW eines 30-Jährigen. Nachdem der Hyundai-Fahrer trotz des Zusammenstoßes weiterfuhr, verfolgte der 30-Jährige dem Fahrzeug. Kurz vor Weisingen rollte der Hyundai schließlich mit langsamer Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn in einen angrenzenden Graben. Der 56-jährige Fahrer war offenbar zuvor auf Grund einer Erkrankung nicht mehr in der Lage gewesen, sein Fahrzeug sicher zu fahren und hatte dabei den Unfall verursacht. Er wurde zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 8000 Euro.

In Wertingen rückwärts aufgefahren
Gegen 11.00 Uhr übersah ein 64-jähriger Renault-Fahrer in der Alemannenstraße beim Rückwärtsfahren einen hinter ihm fahrenden Fiat. Dabei prallte der Renault auf die Fahrzeugfront des Fiats, es entstand ein Sachschaden von geschätzten 3.000 Euro.

Lasterfahrer übersieht in Höchstädt einen Pkw
Ein 31-jähriger Lkw-Fahrer übersah gegen 13.00 Uhr einen vor ihm verkehrsbedingt abbremsenden Audi-Fahrer, der von der Donauwörther Straße in die Sonderheimer Straße einbiegen wollte. Der 30-jährige Audi-Fahrer erlitt durch den Aufprall leichte Verletzungen. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Auto rollt in Gundelfingen los
Ebenfalls gegen 13.00 Uhr vergaß ein 54-jähriger Besitzer eines Opels einen Gang in seinem Pkw einzulegen. Die zuvor angezogene Handbremse löste sich und das Fahrzeug rollte in der Bachstraße rückwärts gegen ein Garagentor. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 800 Euro.

Beim Beschleunigen in Bachhagel gestürzt
Gegen 18.30 Uhr stürzte ein 19-jähriger Fahrer eines Leichtkraftrades, als er beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr der Staatsstraße 1082 zu stark beschleunigte. Der 19-Jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu, an seinem Motorrad entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.