Landkreis Dillingen a. d. DonauRegionalnachrichten

Kreis Dillingen: Schockanruf und Betrug im Internet

Betrüger versuchten eine Frau aus Buggenhofen mit einem sogenanntem Schockanruf um Geld zu bringen. Zwei Bürger aus Bachhagel und Blindheim warteten vergeblich auf bezahle Waren.

Trickbetrug durch Schockanruf scheitert
Am 26.01.2022, gegen 10.30 Uhr, erhielt eine Seniorin aus dem Bissinger Ortsteil Buggenhofen einen Anruf von einer unbekannten Nummer. Hierbei gab sich die Anruferin als Polizistin aus und teilte mit, dass die Tochter eine Radfahrerin getötet habe und daher in Haft genommen wurde. Um die Tochter aus der Haft zu entlassen sollte die Seniorin 72.000 Euro bezahlen. Das Vorgehen kam der Dame seltsam vor, daher beendete sie das Gespräch und informierte die richtige Polizei.

Betrügereien im Internet

Bereits im September 2019 bestellte ein Bachhagler über einen Online-Shop einen Steuerblock für einen Bagger im Wert von 175 Euro und überwies den Betrag direkt auf ein hinterlegtes Konto. Der Steuerblock wurde nie geliefert, Ermittlungen ergaben nun, dass der Anbieter bereits mehrfach wegen Betrugsdelikten aufgefallen ist.

Am 13.01.2022 kaufte ein Blindheimer über einen Online-Shop eine Handkreissäge für 470 Euro und überwies das Geld umgehend. Nach längerer Wartezeit wurde der Käufer misstrauisch und wollte die Webseite der Firma im Internet erneut aufrufen. Dabei stieß er auf eine Warnmeldung, dass er auf einen Fake-Shop hereingefallen war.

Tipps zum Schutz vor Betrug unter www.polizei-beratung.de

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.