Landkreis Dillingen a. d. DonauRegionalnachrichten

Landkreis Dillingen: Achtung vor erhöhtem Wildwechsel

In den Abendstunden vom 07.03.2021 auf den 08.03.2021 kam es wieder zu mehreren Wildunfällen auf den Straßen im Landkreis Dillingen.

So musste am 07.03.2021 gegen 16.30 Uhr ein verletztes Reh, das an einem Bachlauf zwischen Lauingen und Aislingen gefunden wurde, von hinzugerufenen Polizeibeamten erlöst werden. Das Tier war vermutlich zuvor angefahren worden. In Wertingen wurde gegen 17.00 Uhr auf der Staatsstraße 2027 bei Roggden ein Reh von einer Fahranfängerin angefahren. Diese fuhr anschließend weiter, um ihr Handy zu holen. Währenddessen sicherten andere Verkehrsteilnehmer die Unfallstelle ab. Das Reh verendete im Straßengraben. Am 08.03.2021 gegen 01.50 Uhr wurde auf der Staatsstraße 2036 zwischen Bocksberg und Laugna ebenfalls ein Reh angefahren. Auch hier musste das Tier von der Polizei erlöst werden. Kurz darauf wurde auf der B 16 bei Lauingen gegen 02.30 Uhr ein Fuchs von einem Pkw überfahren. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 1.800 Euro an den Fahrzeugen.

Alle Verkehrsteilnehmer sollten sich grade im Frühjahr wieder auf vermehrten Wildwechsel einstellen. Die Tiere überqueren oft in der Dämmerung die Straßen auf der Suche nach Futter. Daher sollte im Bereich von Waldgebieten und Feldrändern besonders vorsichtig gefahren werden. Bei Antreffen von Wildtieren sollte sofort das Fernlicht ausgeschaltet werden. Oft kann durch kurzes Hupen das Tier verscheucht werden. Zudem sollte die Geschwindigkeit verringert werden. Kommt es dennoch zu einem Unfall, sind alle Verkehrsteilnehmer verpflichtet, den Unfall zu melden und Gefahrenstellen abzusichern, damit keine nachfolgenden Fahrzeuge gefährdet werden.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.