Landkreis Dillingen a. d. DonauTOP-Nachrichten

Lauingen: Nachbar kümmerte sich nicht um Tiere

Wegen eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz in Lauingen ermittelt die Polizeiinspektion Dillingen a.d.Donau. Feuerwehr rückte mit Drehleiter an.
Am 30.09.2015 begab sich ein 57-Jähriger für einige Tage auf eine mehrtätige Auslandsreise. Er hält in seiner Wohnung in einem Lauinger Mehrfamilienhaus eine Katze, einen Wellensittich und zwei Hasen. Sein 40-jähriger Untermieter sollte sich angeblich während seiner Abwesenheit um die Tiere kümmern, was der nach bisherigen Feststellungen aber offenbar nicht machte.

Am Morgen des 02.10.2015 nahmen Passanten ein zunächst nicht lokalisierbares Tiergeschrei wahr. Nachdem dies im Laufe des Tages nicht aufhörte konnte letztendlich die Katze des 57-Jährigen ausfindig gemacht werden, welche in dem gekippten Fensterflügel seines Wohnzimmers eingeklemmt war. Sie hatte offensichtlich versucht dort aus der Wohnung zu kommen.

Die Lauinger Feuerwehr befreite das Tier. Die Katze wurde schwerverletzt und in schlechtem Zustand in tierärztliche Behandlung gebracht. Gegen den 57-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz eingeleitet. Die Ermittlungen dauern noch an.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.