Landkreis Dillingen a. d. DonauRegionalnachrichten

Syrgenstein: Mit Klingen und Gift präparierter Wurstköder

Am 25.05.2022 stellte ein Hundebesitzer beim Gassi-Gehen mit seinem Hund gegen 19.15 Uhr in Syrgenstein einen Giftköder fest, die im Bereich eines Feldweges bei Altenberg auslag.
Die Giftköder bestanden aus Wurststückchen, der zum Teil mit abgebrochenen Cutter-Klingen und mit Gift (vermutlich Rattengift) versehen waren. Der Hund des Syrgensteiners hatte den Giftköder aufgenommen, dann aber wieder ausgewürgt. Ob der Hund dabei Verletzungen davon getragen hat, muss noch abschließend von einem Tierarzt festgestellt werden. Auf Grund der Mitteilungen werden nun weitere Ermittlungen wegen des Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz geführt.

Polizei mahnt zur Vorsicht
Die Polizei Dillingen rät auf Grund der Mitteilung Hundebesitzern, ihre Tiere an der Leine zu führen und sorgsam darauf zu achten, dass die Tiere nicht an schlecht einsehbaren Bereichen stöbern, damit sie nicht in einem unbeobachteten Moment einen möglichen Köder aufnehmen können. Sollten Tiere plötzliche Wesensveränderungen oder Appetitlosigkeit und Schwäche nach einem Sparziergang zeigen, ist eine Vorstellung bei einem Tierarzt ratsam. Aufgefundene Tierköder sollten unbedingt gesichert und der Polizei mit der genauen Fundstelle gemeldet werden.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.