Landkreis Dillingen a. d. DonauRegionalnachrichten

Wittislingen: Unbekannte Person gibt sich als Tochter aus und will Geld

Weitere Betrugsfälle im Kreis Dillingen

Am 19.01.2021, gegen 19.30 Uhr, erhielt ein Mann in Wittislingen eine WhatsApp Nachricht von einer unbekannten Nummer.
Der Absender gab sich als Tochter aus und erklärte, dass sie von einer neuen Nummer aus schreibe, da sie ihr Handy verloren habe. Im weiteren Chatverlauf forderte die vermeintliche Tochter schließlich Geldzahlungen, die der Vater überweisen sollte. Der Wittislinger fiel jedoch nicht auf den Betrug herein, so dass kein Schaden entstand. Seit geraumer Zeit nutzen Betrüger nun auch Messenger-Dienste auf der Suche nach Opfern, um Geld zu ergaunern.

Zwei Betrugsfälle im Internet

Vergebliches Warten auf Kabelschuhpresse
Ein Schwenninger bestellte am 24.12.2021 über ein Kleinanzeigenportal eine sogenannte Kabelschuhpresse (dient dazu, Kabelschuhe auf Leitungen aufzupressen) für 540 Euro und überwies den Betrag auf das Konto einer Berliner Onlinebank. Nach der Überweisung war der angebliche Verkäufer nicht mehr erreichbar.

Töpfe sollten es sein
Zu einem weiteren Betrug kam es am 19.01.2022, als ein Mann aus Syrgenstein hochwertige Kochtöpfe über ein Kleinanzeigenporal kaufte. Auch er überwies die geforderte Summe von 300 Euro direkt auf ein Onlinekonto und erhielt keine Ware.

Tipps zum Schutz vor Betrug unter www.polizei-beratung.de

 

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.