Landkreis Donau-RiesRegionalnachrichten

Donauwörth/Auchsesheim: Kraftfahrer im Ausnahmezustand

Ein 28-jähriger Berufskraftfahrer meldete gestern Abend, am 30.12.2020, gegen 23.30 Uhr, zunächst über den Polizeinotruf bei der Polizei Donauwörth, dass er sich das Leben nehmen wolle.
Er teilte mit, dass er auf der Bundesstraße 16 unterwegs sei und auch schon gegen einen Baum fahren wollte.

Die Polizeibeamten der Polizeiinspektion Donauwörth eilten los und stellten dann den Mann in seinem Pkw auf Höhe der Ausfahrt nach Donauwörth fest. Er war alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest zeigte schließlich 1,2 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme veranlasst, dessen Führerschein wurde sichergestellt.

Aufgrund seiner Äußerung, Suizid begehen zu wollen, wurde er darüber hinaus in einem Bezirkskrankenhaus zur ärztlichen Begutachtung untergebracht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.