Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Ichenhausen: Bandansage bei Anruf spricht von Pfändungsauftrag – Betrugsmasche

Gestern Vormittag, am 28.01.2020, erhielt eine Bürgerin in Ichenhausen einen Anruf, bei dem eine Ansage abgespielt wurde.
Eine weibliche Stimme äußerte mittels einer Bandansage, dass es sich um einen Anruf einer Justizvollzugsbehörde handeln würde und gegen die Angerufene ein Pfändungsauftrag bestehen würde. Die Dame erkannte den Betrugsversuch und beendete das Gespräch. Bei Anrufen dieser Art handelt es sich um eine bekannte Betrugsmasche, bei der seitens der Anrufer versucht wird, die Angerufenen zu Geldzahlungen zu bewegen bzw. durch die Betätigung von Tasten am Telefon zahlungspflichtige Dienste zu aktivieren. Die Polizei bittet darum, solche Anrufe grundsätzlich anzuzeigen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.