Landkreis GünzburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

ICHENHAUSEN – Tatverdächtige wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft

Zwei Tatverdächtige, die in der Nacht zum 08. Februar 2014 in Ichenhausen einen 35 Jährigen niedergeschlagen und Lebensgefährlich verletzt hatten (wir berichteten), sitzen nun in Untersuchungshaft.
Wie es zu den lebensgefährlichen Verletzungen kam, die ein Mann im Februar erlitten hatte, ist nun bekannt. Zwei Tatverdächtige, denen vorgeworfen wird, ihr Opfer auf der Herzog-Leopold-Straße angegriffen, geschlagen und getreten zu haben, konnten von Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm inzwischen ermittelt und festgenommen werden. Beide Männer im Alter von 18 und 19 Jahren sitzen nach Vorführung vor den Haftrichter in Untersuchungshaft in einer Justizvollzugsanstalt ein. Der Haftbefehl lautet auf versuchten Totschlag in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung.

Bezugsmeldung hier klicken

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.