Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Leipheim und Günzburg: Polizei erwischt berauschte Fahrer

Am gestrigen 27.02.2021 mussten bei Verkehrskontrollen vier Fahrzeugführer etwas von ihrem Blut abgeben, da bei allen der Verdacht einer Drogen- bzw. Alkoholbeeinflussung bestand.

Schnelltest bestätigt Aussage
Beamte der Autobahnpolizei Günzburg führten am Samstag, zur Mittagszeit, auf der Rastanlage Leipheim eine Verkehrskontrolle bei einem 61-jährigen Fahrer eines Kleintransporters durch, der zuvor die Autobahn 8 in Richtung München befuhr. Da der Fahrer angab, in unregelmäßigen Abständen Marihuana zu konsumieren, wurde vor Ort ein Drogenschnelltest durchgeführt, der den Konsum bestätigte. Die Fahrt war für den 61-Jährigen damit beendet und es wurde eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt. Ihn erwartet nun neben einem Fahrverbot auch eine empfindliche Geldbuße.

Betrunken und Pkw und weiteres Problem
Am Nachmittag kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg im Bereich der Schlachthausstraße in Günzburg einen 56-jährigen Pkw-Lenker. Im Laufe der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass dieser erheblich alkoholisiert war. Bei ihm wurde daher eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen den Verkehrsteilnehmer wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Zudem stellte sich heraus, dass das Fahrzeug eine ausländische Zulassung hatte, obwohl der Fahrer seit Längerem im Inland wohnt. Aufgrund dessen wurde gegen ihn zudem ein Strafverfahren wegen des Verdachtes des Verstoßes gegen die Kraftfahrzeugsteuerregelungen eingeleitet.

Drogentest reagiert auf Amphetamine
In der Samstagnacht befuhr ein 20-Jähriger mit seinem Pkw die A8 in Richtung Stuttgart und wurde an der Anschlussstelle Günzburg zur Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei konnten bei dem Fahrzeugführer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Daraufhin wurde vor Ort ein Drogentest durchgeführt, der den Konsum von Amphetaminen bestätigte. Der Fahrer führte dies auf den Konsum von zahlreichen Energydrinks zurück, was ihn jedoch nicht vor der Durchführung einer Blutentnahme und einer Bußgeldanzeige bewahrte.

Autofahrer ohne Licht
In der Nacht von Samstag auf Sonntag fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg im Bereich der Augsburger Straße ein Pkw auf, der ohne Licht fuhr. Im Rahmen der anschließenden Verkehrskontrolle konnten beim 25-jährigen Pkw-Lenker zudem deutliche alkoholbedingte Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Aufgrund dessen wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.