Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Rieden: Katze kam offenbar mit Giftköder heim

Eine Frau aus Rieden zeigte bei der Polizeiinspektion Günzburg an, dass ihre Katze am 07.11.2018 vergiftet worden war.
Am Abend des vergangenen Mittwoch brachte die Katze der Frau einen Giftköder mit nach Hause. Die Katzenbesitzerin bemerkte dies und brachte die Katze zum Erbrechen, bis diese den Köder letztlich ausspuckte. Mutmaßlich diesem Umstand ist es zu verdanken, dass das Tier überlebte.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen. Bezüglich der Art des Giftes bedarf es noch weiterer Ermittlungen. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Telefon 08221/919-0, erbeten.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.