Gemeinden & LandratsämterLandkreis GünzburgRegionalnachrichten

Special Olympics World Games: Delegation aus Burkina-Faso gastiert im Kreis Günzburg

Der Austausch kann starten, die Annäherung erfolgen: Host Towns und die Delegationen der Special Olympics World Games Berlin 2023 sind final zugeteilt. Die Gastgeber-Kommunen wissen nun, welche Delegation sie vom 12. bis 15. Juni 2023 empfangen werden und mit wie vielen Sportlerinnen und Sportlern sie rechnen dürfen.

Der Landkreis Günzburg ist einer von 216 Landkreisen und Städten, die als Host Town bei den Special Olympics Word Games im Juni 2023 Sportler aus aller Welt zu Gast haben werden. Der Landkreis Günzburg wird die Delegation aus Burkina Faso mit voraussichtlich 56 Personen empfangen. „Ich freue mich sehr, die Sportlerinnen und Sportler aus Burkina Faso im Landkreis Günzburg begrüßen zu dürfen“, sagt Landrat Hans Reichhart. „Sport verbindet die Menschen. Ich freue mich daher sehr, dass wir der Delegation aus Burkina Faso die Schönheit und Besonderheit unseres Landkreises zeigen dürfen.“ Die Athletinnen und Athleten werden die Zeit in der Region auch nutzen, um sich auf ihre anstehenden Wettkämpfe in Berlin vorzubereiten. „Wir wollen zeigen, dass Sport und Inklusion wunderbar miteinander funktioniert“, sagt Landrat Hans Reichhart.

190 Delegationen aus der ganzen Welt kommen nach Deutschland, um an den Special Olympics World Games und dem damit verbundenen Host Town Programm teilzunehmen.

„Am wichtigsten ist die Nachhaltigkeit, dass die Inklusion auch nach den Weltspielen in den Kommunen bleibt“, sagt Mark Solomeyer, Athletensprecher und Vizepräsident von Special Olympics Deutschland (SOD): Deutschland verändert sich. Inklusion wird zur Inspiration über die Special Olympics World Games Berlin 2023 hinaus. Als größtes kommunales Inklusionsprojekt in der Geschichte der Bundesrepublik nimmt das Host Town Program eine Schlüsselrolle ein bei der Gestaltung inklusiver Lebensräume und der gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit geistiger Behinderung. Die Vielzahl inklusiver Projekte wird eine offene, vielfältige Gesellschaft weit über die Weltspiele 2023 hinaus prägen. Sie werden ein neues Miteinander stiften und den Raum für Begegnungen öffnen.

Mit der finalen Zuteilung beginnt nun eine erste Phase der Beziehung: Host Towns und Delegationen knüpfen Kontakte, die Gestaltung des Programms vor den Wettbewerben in Berlin wird abgestimmt. Gastgeber-Kommunen in allen Bundesländern und Delegationen aus allen Teilen der Welt freuen sich auf spannende vier Tage im Juni 2023. Freundschaften werden geschlossen, Möglichkeiten entstehen, eine inklusivere Gesellschaft zu gestalten.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.