Landkreis HeidenheimRegionalnachrichten

Heidenheim: Hohe Geschwindigkeit führt zu Unfall mit zwei Schwerverletzten

Zwei schwer verletzte Personen sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am gestrigen Donnerstag, den 13.05.2021, in Heidenheim.
Gegen 11.00 Uhr fuhr ein 20-Jähriger mit seinem VW in der Wilhelmstraße und überholte auf der zweispurigen Straße – vor einer Engstelle – noch ein anderes Auto. Dabei war er wohl deutlich zu schnell unterwegs. Am Ende der Engstelle machte ein 44-Jähriger mit seinem Opel gerade ein Wendemanöver. Der 20-Jährige konnte nicht mehr anhalten und fuhr dem Opel in die Fahrerseite. Durch den Aufprall schleuderten beide Autos auseinander, ehe sie zum Stehen kamen. Durch den Unfall erlitten beide Autofahrer schwere Verletzungen und kamen mit dem Rettungsdienst in Krankenhäuser. Den Schaden an den nicht mehr fahrbereiten Autos schätzt die Polizei auf etwa 15.000 Euro.

Tipp der Polizei: „Wer ein Fahrzeug führt, darf nur so schnell fahren, dass das Fahrzeug ständig beherrscht. Die Geschwindigkeit ist insbesondere den Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen sowie den persönlichen Fähigkeiten und den Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung anzupassen“, sagt nicht umsonst die Straßenverkehrsordnung. Damit alle sicher ankommen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.