Landkreis HeidenheimRegionalnachrichten

Hoher Schaden für wenig Beute bei Einbruch in Vereinsheim

In einem Heidenheimer Vereinsheim waren am Wochenende Einbrecher am Werk und richteten dabei einen hohen Sachschaden im Vergleich zur Beute an.
Die Diebe hatten sich zuvor wohl noch am Sportplatz bei Aufhausen umgeschaut. Denn sie fanden eine Leiter, die sie gebrauchen konnten. Mit deren Unterstützung und der Hilfe von Werkzeug bogen die Unbekannten mit Gewalt ein Stahlgitter am benachbarten Vereinsheim auf. Die Diebe schlugen ein Fenster ein und gelangten auf diese Weise ins Haus. Hier mussten sie feststellen, dass nur wenige Euro da waren. Mehr Beute machten die Einbrecher nicht. Den Sachschaden schätzt die Polizei dagegen auf gut 1.000 Euro. Jetzt ermittelt die Schnaitheimer Polizei, um den Dieben auf die Spur zu kommen und nimmt Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer 07321/63055entgegen.

Vorbeugung: Laut Polizei scheitert fast die Hälfte der Einbrüche. Das zeige, dass man sich gegen Einbruch und Diebstahl schützen kann. Wie das geht, darüber informieren bei den Polizeidienststellen im Land Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen. Für die Menschen in Heidenheim und Umgebung ist diese unter Telefon 0731/188-1444 zu erreichen. Sie informiert kostenlos, unabhängig, produktneutral und kompetent, welche Sicherungen am Haus sinnvoll sind. Ergänzend bietet die Polizei Tipps unter www.k-einbruch.de.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.