Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

65-jährige Autofahrerin zeigte Verkehrsrowdy an

Am 06.02.2017 erstattete eine 65-jährige Autofahrerin Anzeige gegen einen Fahrzeug-Lenker für einen Vorfall Ende Januar. Ihm droht Führerscheinentzug.
Eine 65-jährige Rentnerin aus einem Neu-Ulmer Stadtteil erstattete gestern Anzeige bei er Polizeiinspektion Neu-Ulm gegen den Lenker eines roten Vans, der die Frau Ende Januar auf der Staatsstraße zwischen Reutti und Neu-Ulm nach einem Überholmanöver bewusst ausbremste und die Anzeigeerstatterin zu einer Notbremsung nötigte. Das Kennzeichen des Rowdys ist bekannt.

Die Neu-Ulmer Polizei nahm die Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen Nötigung auf. Sollte sich der Sachverhalt bestätigen, erwartet den Fahrer eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft. Außerdem muss er mit einem mehrmonatigen Fahrerlaubnisentzug rechnen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.