Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Illertissen: Unfall endet mit Sachschaden

Beim Überholen trotz Überholverbot kam es am 19.02.2019 bei Illertissen zu einem Verkehrsunfall.
Am Dienstagabend fuhr ein 24-Jähriger mit seinem Pkw auf der Staatsstraße 2031 von Illertissen in Richtung Altenstadt. Im Bereich der Abzweigung zum Zubringer überholte er verbotswidrig ein vor ihm fahrendes Fahrzeug. Nach diesem Überholvorgang, bei dem die durchgezogene Fahrstreifenbegrenzung überfahren wurde, wollte der junge Mann wieder auf seine Fahrspur einscheren. Hierbei übersah er einen auf der Linksabbiegespur in Richtung Zubringer befindlichen Pkw-Fahrer und es kam zur Kollision. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 6.500 Euro. Der 24-Jährige erhält eine Bußgeldanzeige.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.