Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Kreis Neu-Ulm: Rauchentwicklung in Asylheim in Unterfahlheim

Am heutigen Samstagnachmittag, den 23.01.2021, kam es in einem Asylbewerberheim in Unterfahlheim zu einem Brand in einem Zimmer.
Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden gegen 14.00 Uhr zu einer Rauchentwicklung im Asylbewerberheim in der Bibertaler Straße in Unterfahlheim gerufen. Die Kräfte der Feuerwehr Fahlheim waren sehr schnell vor Ort, wie Einsatzleiter und Kommandant der Feuerwehr Fahlheim Andreas Frey berichtet, denn sie waren gerade auf der Rückfahrt von einer Ölspur, als sie alarmiert wurden. Die Feuerwehrkräfte löschten das Brandgut ab und brachten es in einer Wanne ins Freie. Die Bewohner hatten das Gebäude bereits beim Eintreffen größtenteils selbst verlassen.

Der Rettungsdienst versorgte die Betroffenen vereinzelt mit Rettungsdecken. Ein Bewohner zog sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu, die aber nicht weiter behandlungsbedürftig war.

Vor Ort war ein größeres Aufgebot von Polizei- und Rettungskräften. Es waren neben mehreren Rettungswägen, einem Notarztfahrzeug und einem Einsatzleiter Rettungsdienst die Feuerwehren Fahlheim, Leipheim und Bühl vor Ort. Die Feuerwehr Straß befand sich auf Anfahrt, konnte diese aber abbrechen, nach dem die Kräfte vor Ort ausreichend waren. Mehrere Streifen der Polizeiinspektion Neu-Ulm sowie der Operativen Ergänzungsdienste waren im Einsatz.

Aus bislang nicht abschließend geklärten Umständen geriet ein Wäschekorb in einem Unterkunftszimmer in Brand. Ein auslösen des Brandes von außerhalb kann ausgeschlossen werden. Ein nennenswerter Sachschaden ist nicht entstanden. Die weiteren Ermittlungen wurden vom Kriminaldauerdienst Memmingen übernommen.

Slider

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.