Landkreis Neu-UlmTOP-Nachrichten

Kreis Neu-Ulm: Zahlreiche Verstöße gegen Ausgangssperre / Party aufgelöst

Mehrere Verstöße gegen das aktuell geltende Infektionsschutzgesetz stellten die jeweils zuständigen Polizeistreifen in Vöhringen, Illertissen und Neu-Ulm fest. Auch eine private Party wurde aufgelöst.

Verstoß gegen die Ausgangssperre in Vöhringen
Am Freitagabend, den 07.01.2021, wurde der Polizeiinspektion Illertissen ein Zusammentreffen mehrerer Jugendlicher im Bereich der Bahnüberführung in der Eichenstraße mitgeteilt. Im Rahmen der Nachschau konnte dabei diverse Alkoholika, Müll und Unrat auf der Bahnüberführung festgestellt werden. Im weiteren Verlauf konnten dann zwei 18-Jährige im Nahbereich angetroffen werden. Nachdem beide Personen gegen die Ausgangssperre verstießen, müssen diese nun ebenfalls mit einer Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz rechnen.

Zahlreiche Verstöße Infektionsschutzgesetz in Neu-Ulm
Am 08.01.2021, gegen 16.15 Uhr, wurde ein 19-jähriger Fahrzeugführer wegen der rechtswidrigen Benutzung eines Mobiltelefons einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen dieser Kontrolle konnten im Fahrzeug zwei weitere Heranwachsende aus unterschiedlichen Haushalten angetroffen werden. Insgesamt befanden sich somit drei Personen aus drei unterschiedlichen Haushalten im Fahrzeug. Die drei Fahrzeuginsassen erwartet nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz, da aufgrund der aktuell gültigen bayerischen Infektionsschutzverordnung lediglich eine Zusammenkunft von zwei Haushalten zulässig ist.

Gegen 01.15 Uhr wurde ein 36-Jähriger Neu-Ulmer bei einem versuchten Ladendiebstahl in einer Tankstelle beobachtet. Der italienische Staatsangehörige versuchte mehrere Getränkedosen vor der Kassiererin zu verstecken. Im Zuge der Anzeigenaufnahme wurde zudem bekannt, dass er seine Wohnung lediglich zum Getränkekauf verlassen hat, was gemäß der Infektionsschutzverordnung keinen triftigen Grund darstellt. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Ladendiebstahls, sowie eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

Bei mehreren Verkehrskontrollen im Stadtgebiet Neu-Ulm konnten des Weiteren drei Verstöße gegen die Ausgangssperre festgestellt werden. Alle Beteiligten erwartet eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz, sowie ein erhebliches Bußgeld.

Party in Illertissen aufgelöst
In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der Polizeiinspektion Illertissen eine private Party im Bereich der Memminger Straße mitgeteilt. Beim Eintreffen der eingesetzten Beamten konnte bereits im Außenbereich eine lautstarke Feier aus einer Wohnung im oberen Bereich des Hauses festgestellt werden. Im weiteren Verlauf der Kontrolle konnten dann insgesamt fünf Personen im Alter zwischen 21 Jahren und 26 Jahren festgestellt werden, die ausgiebig feierten. Nachdem die anwesenden Gäste den unterschiedlichsten Hausständen angehörten, musste die entsprechende Party durch die Beamten der Polizeiinspektion Illertissen aufgelöst werden. Des Weiteren müssen die vor Ort anwesenden Personen nun mit einer Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz rechnen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.