Landkreis GünzburgLandkreis Neu-UlmRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Leipheim: Schreckensmeldung ‚Person von Zug erfasst‘ bestätigte sich nicht

In den frühen Morgenstunden des 19.01.2019 erging bei der Polizeiinspektion Günzburg die Mitteilung über einen Bahnunfall zwischen Leipheim und Unterfahlheim.
Da zunächst vermutet wurde, dass ein Zug eine Person erfasste, alarmierte die Integrierte Leitstelle mehrere Einsatzkräfte an die Einsatzörtlichkeit. Diese Meldung riss unter anderem die Einsatzkräfte der Feuerwehr Leipheim und des Rettungsdienstes gegen 04.57 Uhr aus dem Tiefschlaf. Viele von ihnen kennen leider solche Einsätze, welche immer eine Belastung darstellen.

Das Geschehene war weit weniger schlimm
Nach erfolgter Sperrung des Gleises und Absuche des in Frage kommenden Streckenabschnittes konnte letztlich Entwarnung gegeben werden, da es sich bei dem vom Zug erfassten Objekt, lediglich um ein Wildschwein handelte.

Somit konnten die Einsatzkräfte aufatmen und die Rückfahrt antreten.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.