Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Autofahrer muss sich nicht nur wegen Unfallflucht verantworten

Nach einem Verkehrsunfall am 15.08.2022 in Neu-Ulm fuhr der Verursacher einfach weiter. Doch der Geschädigte nahm die Verfolgung auf. Die Polizei sucht Zeugen.
Am Montagabend befuhr ein 32-jähriger Pkw-Fahrer die Reuttier Straße in Richtung Europastraße. Er touchierte mit dem linken Außenspiegel seines Mercedes ein entgegenkommendes Fahrzeug. Der 32-Jährige fuhr trotz der Kollision weiter und entfernte sich somit unerlaubt vom Unfallort. Der 23-jährige Unfallgegner nahm daraufhin die Verfolgung auf und teilte gleichzeitig den Vorfall der Polizei mit. Bei der anschließenden Kontrolle des 32-jährigen Unfallverursachers räumte dieser ein, dass er im Laufe des Tages Alkohol getrunken und vor wenigen Tagen Cannabis konsumiert hatte. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Der 32-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen und dessen Führerschein stellten die Beamten sicher. Der Gesamtunfallschaden beläuft sich derzeit auf 3.800 Euro.

Die Beamten stellten an dem Mercedes weitere Schäden fest, für welche der Unfallverursacher keine plausible Erklärung hatte. Aufgrund des Schadensbildes erscheint es möglich, dass der 32-Jährige mit seinem Fahrzeug weiteren Sachschaden verursachte. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Zeugen in der Sache werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0731/8013-0 zu melden.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.