Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: In Schule bei Streit mit Messer verletzt

Am Mittwochmittag, 19.01.2022, kam es in Jungentoilette einer Mittelschule in Neu-Ulm zwischen drei Jungen zu einer Auseinandersetzung, bei der auch mit einem Messer hantiert und verletzt wurde.
Ein 13-Jähriger wurde in der Pause von einem 15-Jährigen und dessen 16-jährigen Begleiter aufgrund eines vorangegangenen verbalen Streites in der Toilette abgepasst und mehrfach geschlagen. Im Laufe der körperlichen Auseinandersetzung zog einer der Beteiligten ein Messer. Der 13-Jährige wies nach dem Vorfall eine Schnittwunde am Finger auf, beim 15-Jährigen wurde eine kleine Schnittwunde am Bauch festgestellt. Eine Versorgung durch den Rettungsdienst war nicht notwendig. Das Messer fanden die aufnehmenden Beamten und stellten es sicher. Gegen die Beteiligten leiteten sie Strafverfahren wegen der begangenen Körperverletzungsdelikte ein. Auch den Verstoß gegen das Waffengesetz bringen sie zur Anzeige.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.