Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Neu-Ulm: Kleintransporterfahrerin zwingt 59-Jährigen zur Vollbremsung – Mittelfinger gezeigt

Die Polizei sucht zu einem Vorfall, der sich am 15.01.2021 in Neu-Ulm zugetragen hat, Zeugen. Die Fahrerin eines Kleintrnasporters gefährdete und beleidigte einen Autofahrer.
Ein 59-Jähriger befuhr am vergangenen Freitag, gegen 14.30 Uhr, mit seinem Pkw die Ringstraße, als er plötzlich von einem Nissan-Kleintransporter, welcher in gleicher Fahrtrichtung unterwegs war, geschnitten und zu einer Vollbremsung gezwungen wurde. Der 59-Jährige fuhr danach mit seinem Pkw an der nächsten Ampel neben den Kleintransporter, und sah, dass am Steuer des Fahrzeuges eine etwa 25 Jahre alte Frau mit glatten Haaren saß. Die Frau sah den 59-Jährigen daraufhin an, streckte ihm die Zunge heraus und zeigte ihm beide Mittelfinger. Die bislang unbekannte Fahrzeugführerin erwartet ein Verfahren wegen Beleidigung und des Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich telefonisch unter Rufnummer 0731/8013-0 bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm zu melden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.